Körper & Geist etc.

Hier finden Sie Anregung für weitere Formen der Unterstützung Ihres Heilungs- und Entwicklungsprozesses:

Bei der Verarbeitung traumatischer und anderer Belastungserfahrungen kann es die Heilung beschleunigen, wenn Sie für sich einen individuell passenden Strauß von unterstützenden/ therapeutischen Ressourcen zusammenstellen.  Körper und Geist brauchen ebenso Hilfe wie die Psyche. Ja, Körper, Geist und Psyche können überhaupt nicht getrennt betrachtet oder gedacht werden, sie sind miteinander verbunden und beinflussen sich kontinuierlich gegenseitig.

In den Ressourcen Strauß  gehört auf jeden Fall ein Netz liebevoll zugewandter Menschen. Wenn Sie innerhalb Ihrer Familie oder Ihres Freundeskreises nicht ausreichend Hilfestellung erfahren, suchen Sie sich eine Selbsthilfegruppe oder gründen sie eine!

Darüberhinaus können in den Strauß gehören:

  • Hormonelle Balance, Umstellung der Ernährung und Nahrungsergänzung: Der durch Traumata/Belastungen verusachte permanente Stress führt zu einer Erschöpfung und Auslaugung der körperlichen Kraft und wirkt sich auf das Hormonsystem aus. Meine Kollegin Katia Trost ist eine Expertin für diese Themen, ihr ganzheitlicher Ansatz behält  den Menschen mit allen seinen Facetten im Blick. Falls Sie das interessiert, schauen Sie sich auf Ihrer Webseite um (katiatrost.de).
  • Achtsamkeitsübungen, Meditation
    Viele wissentschaftlichen Studien belegen die Wirkung einer Achtsamkeits- und Meditationspraxis u.a. auf die allgemeine Gesundheit, die geistige Ruhe und Klarheit sowie den Umgang mit Schmerzen. Suchen Sie sich einen Kurs, eine Gruppe in Ihrer Nähe. Speziell für Menschen mit chronischen Schmerzen, die weniger mobil sind oder generell lieber zu Hause üben, hat die Pädagogin und Heilpraktikerin Gabriele Pelc ein Online Angebot entwickelt. Falls Sie das interessiert, schauen Sie sich auf ihrer Webseite um (http://amomenti.de/amomenti/index.php).
  • Wie nähre ich meinen Geist?
    Nachrichten, Bücher, Filme, Videospiele – womit wir uns beschäftigen, formt unser Gehirn. Nicht nur in Zeiten persönlicher Krisen und Belastungen ist es eher weniger hiflreich, sich Gewalt-, Angst- und Katastrophenszenarien auszusetzen. Vielleicht möchten Sie sich durch konstruktiven und lösungsorientierten Journalismus informieren, dann schauen Sie sich auf der Webseite perspective-daily.de um. Eine der Gründerinnen nennt als Beweggrund der Online Zeitung ausdrücklich die Einwirkung von Nachrichten auf unser Gehirn. Vielleicht wollen Sie sich an guten Nachrichten erfeuen. Dann schauen Sie bei newslichter.de vorbei.
  • Energieheilung
    Das von Dr. Eric Pearl entdeckte Reconnective Healing wirkt energetisch  auf unsere Körperfrequenz, indem wir uns  mit uns und gleichzeitig der Fülle im Universum, unserer ursprünglichen Quelle verbinden. Falls Sie dieses Thema interessiert und Sie in Hamburg leben, schauen Sie sich auf der Webseite von Franciska Peters um (https://www.franciska-peters.de/).